Freitag, 2. November 2012

Rezept:Hühnchencurry mit Kürbis

Es hat wirklich toll geschmeckt. Nur sollte ich nächstes Mal von der Sojasoße abhängig machen mit wie viel Salz ich würze. Wir hatten "nur" noch eine billige daheim. Meine Sojasoße von Kikkuman (die beste, die ich bis jetzt hatte!!!) war leer (danke lieber Bruder...). Ich esse eigentlich gern etwas salziger deswegen hat es mir auch geschmeckt aber meine Mutter meinte, dass es etwas salzig war. Also aufpassen und schauen was ihr für eine Sojasoße benutzt! Ich habe auch nur die 5 EL reingemacht. Naja nächstes Mal bin ich schlauer und sehe zu, dass ich meine liebste Sojasoße daheim habe.

Zutaten für 4 Personen:
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 gelbe Paprikaschoten
1 Hokkaidokürbis (ca. 800 g)
2 Möhren
1 rote Chilischote
600 g Hähnchenfilet
1 Bio-Zitrone
1 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer
5-7 EL Sojasoße
2 Stiele Petersilie

Als erstes die Zwiebeln un den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika putzen, waschen und in Scheiben schneiden. Den Kürbis waschen, vierteln und die Kerne entfernen. Ihr könnt bei Hokkaidokürbis die Schale dran lassen und ihn so eine feine Scheiben schneiden, aber natürlich auch schälen. So wie ihr es lieber habt. Die Möhren ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden. Chili halbieren, entkernen, waschen un in schöne feine Ringe schneiden. Das Fleisch in Scheiben schneiden. Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und die Schale abreiben und anschließend den Saft auspressen.

Das Öl in eime Wok (oder einer großen Pfanne) erhitze und das Fleisch darin unter Wenden ein paar Minuten braten. Mit dem Salz und dem Pfeffer würzen und wieder herausnehmen. 
Nun Zwiebel, Knoblauch, Kürbis, Paprika, Möhren und Chili unter Wenden 8-10 Minuten anbraten und das Fleisch wieder hinzugeben. Nun alles wieder mit etwas Salz und Pfeffer würzen und 2-3 EL Zitronensaft sowie die gewünschte Menge Sojasoße dazugießen und ca 5 Minuten dünsten. 


Zum Abschluss die Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und mit der Zitronenschale mischen. Dies dann kurz unter das Wokgemüse rühren und anrichten.

Ich habe schon mit meinen Schokoladen-Cashew-Muffins an dem COOKBOOK of COLORS teilgenommen. Aber ich wollte auch etwas neues dazureichen. 
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Kommentare:

  1. Oh yummy! Das hätte ich jetzt gerne! :)
    Ich hab deine Muffins schon auf Uwes Facebookseite als Einreichung gesehen und mich total gefreut! Wenn das Voting kommt, kriegen die sofort ein Stimmchen! <3

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder ein Leckeres Gericht bei dir

    AntwortenLöschen